Herzweh - wenn der Bauch Kopf steht!

Hat sich ein langjähriger Partner von uns getrennt, haben wir einen geliebten Meschen oder ein geliebtes Tier verloren, dann entsteht oft ein starker Trennungsschmerz, den viele in der Herzgegend wahrnehmen, im englischen sprichwörtlich "heartache" genannt.


Was können Sie einer solchen Situation tun? Oft nicht viel.. wahrnehmen und den Schmerz zulassen und rauslassen ist ein Weg, wenn Sie das können. Zu Beginn der Trennung schaffen das viele Menschen nicht und lenken sich z.B. durch Arbeit ab.. Auch das kann unserer Psyche zunächst helfen, damit der Schmerz erträglich ist, gerade wenn er sehr groß bzw. traumatisch ist.. Wichtig ist es ihn nicht zu lange "zurückzuhalten", denn so kann der unverarbeitete Kummer in Ihrem Körper eine Blockade oder Störungen in den Abläufen auslösen. Dies zeigt sich in z. B. psychosomatsichen Beschwerden, wie Kopf- und Rückenschmerzen, Magen - und Verdauungsbeschwerden (Reizdarm) oder einer depressiven Verstimmung..


Jeder Mensch hat seinen "inneren Heiler" eine innere Heilkraft in sich. Die Natur hat diese in uns zur Selbstheilung angelegt. Wichig ist es ihm/ihr zu zu hören.. Das dauert unter Umständen eine gewisse Zeit, wenn man sein Körpergefühl verloren hat.. Wenn Sie wieder "online" mit ihrem Körper sind wird er ihnen den Weg weisen.. einen Versuch ist es allemal wert. Gute Besserung und viel Kraft Ihnen..

22 Ansichten0 Kommentare